Reservierung
  • Liberty Hotels Blog Kusadasi Kalesi Card
Kuşadası Castle

Die Burg von Kuşadası


Kuşadası hat eine beeindruckende Geschichte, die bis ins Jahr 3.000 v. Chr. zurückreicht, als die Leleger und Karer das Gebiet mit seinem milden Klima und den fruchtbaren Ebenen für den Anbau von Oliven, Trauben, Feigen und vielen anderen Früchten besiedelten.  

In späteren Jahren war die Region die Heimat der Ionier, Äolier, Lykier und Perser und auch eine der führenden hellenistischen Städte Alexanders des Großen. Die Stadt wurde zu einem wichtigen Teil der Seidenstraße und schließlich zu einem bedeutenden Handelshafen für die Osmanen. Im 16. Jahrhundert wurde sie von venezianischen und genuesischen Kolonisten übernommen und weist faszinierende Spuren all dieser Epochen auf. 

Die spektakulärste Sehenswürdigkeit der Gegend ist die Taubeninsel, auch Vogelinsel genannt, von der die Stadt ihren Namen hat. Die Insel liegt südlich des Haupthafens und trägt ihren Namen aufgrund der großen Anzahl von Vögeln, die während der saisonalen Wanderungen hierher kommen. Sie beherbergt eine imposante Burg, die ursprünglich von den Venezianern und Genuesen als defensiver Aussichtspunkt gebaut und im fünfzehnten Jahrhundert von den osmanischen Türken in ihre heutige Form gebracht wurde. 

Die Insel, die durch einen schmalen Streifen mit dem Festland verbunden ist, ist heute ein beliebtes Ausflugsziel mit einem begrünten Spazierweg und Parkanlagen innerhalb der Burg, einem kleinen Museum und einem fotogenen Blick auf die Stadt mit ihren Festungsmauern und Zinnen. An den kleinen, aber schönen Stränden der Burg kann man auch schwimmen. 

Ein weiteres markantes historisches Bauwerk der Stadt ist Karawanserei. Dieses imposante, aber wunderschöne Steingebäude in der Nähe der Vogelinsel und des Hafens wurde 1618 von dem osmanischen Staatsmann Öküz Mehmed Pascha erbaut. Es war als Gasthaus für Reisende und Kaufleute gedacht und wurde später zu einem Zollgebäude, das zum Schutz der darin gelagerten Waren mit Zinnen verstärkt wurde. Abgesehen von seinem beeindruckenden Äußeren können Sie durch das gewölbte Tor eintreten, um den großen offenen Hof und die gewölbten Säulen zu betrachten, in dem von Zeit zu Zeit Kunsthandwerksstände, Kunstausstellungen, kulturelle Veranstaltungen und Musikaufführungen stattfinden.