Reservierung
  • Görseller Liberty Hotels Blog038
SAKLIKENT-SCHLUCHT

SAKLIKENT-SCHLUCHT

Die Saklıkent-Schlucht, auch "Verborgenes Tal" genannt, liegt an der Grenze zwischen den Provinzen Antalya und Muğla, etwa 50 Kilometer von Fethiye in der Provinz Muğla und 20-30 Autominuten von Kalkan entfernt. Es ist ein einzigartiger und faszinierender Ort, der wie kein anderer an der Türkisküste zu besichtigen ist. Die Schlucht selbst ist 18 Kilometer lang und 300 Meter tief, wobei die schmalste Stelle nur zwei Meter breit ist. Seit 1992 ist er ein offizieller Nationalpark und gilt als die längste und tiefste Schlucht der Türkei und die drittgrößte in Europa. 

Die Besucher betreten die Schlucht über eine hängende Holzbrücke, die schnell zu einem natürlichen Felsenbereich mit direktem Zugang zum Fluss führt. Die Mutigen können in dem eiskalten Wasser aus dem umliegenden Taurusgebirge paddeln, das aufgrund des fehlenden Sonnenlichts selbst im Sommer kalt ist, oder sogar bis auf Hüfthöhe gehen, um die Schlucht weiter zu erkunden, aber die meisten bleiben einfach in diesem Bereich, machen Fotos, essen Eis und genießen die Umgebung. Es gibt Snackbars und Bänke, um dies zu erleichtern, aber es lohnt sich, in einem der Restaurants am Flussufer in der Nähe des Eingangs zu Mittag zu essen, die Fisch aus dem Fluss servieren und auch die Möglichkeit bieten, die Füße von ihren Holzterrassen aus in den Fluss zu tauchen. 

Wenn Sie vorhaben, weiter in die Schlucht zu wandern oder ins Wasser zu gehen, sollten Sie sich unbedingt ein Paar feste Tauchschuhe besorgen (diese werden am Eingang verkauft, falls Sie keine haben). Es ist auch möglich, mit einem Floß durch die Schlucht zu fahren, das von örtlichen Reiseveranstaltern angeboten wird. 

Ölüdeniz wird oft als "der schönste Strand der Welt" bezeichnet und ist der Postkartenstar an der türkisfarbenen Küste. Er besteht eigentlich aus zwei öffentlichen Hauptstränden: Belcekız, der für die Öffentlichkeit zugänglich und kostenlos ist, ist beliebt für seine Restaurants, Bars, Cafés, Geschäfte und Souvenirstände. 

Ölüdeniz ist auch Ausgangspunkt für Bootsausflüge zu den Buchten, Stränden und Inseln entlang der Küste (einschließlich des Schmetterlingstals - siehe unten) und nach Kumburnu, mit Blick auf die sogenannte Blaue Lagune - ein offizielles Naturschutzgebiet, das durch eine Sandbank von Belcekız getrennt ist, mit spektakulären flachen Gewässern und einer ruhigen Atmosphäre, da nur Kanus und Tretboote erlaubt sind. 

Abenteuerlustige können hier tauchen oder vom nahe gelegenen Babadağ aus Paragliding betreiben, und Ölüdeniz ist auch der Ausgangspunkt des Lykischen Weges. Machen Sie einen Tagesausflug zur Insel Gemiler, auch bekannt als St.-Nikolaus-Insel, wo Sie schwimmen, tauchen, die lokale Küche genießen und antike Ruinen entdecken können.